Wer Bose hört, hat nun Alexa und Google Home im Ohr

Anfang August 2018 war es endlich so weit. Das langersehnte Update kam und hielt was es verspricht. „Um was gehts?“, fragt Ihr euch? Es geht um die QuietComfort 35 II Headphones von Bose  (QC 35 II) und natürlich wieder mal um Amazons Alexa


Wer die QC 35 II bereites kennt, weiß dass es sich dabei um Wireless Kopfhörer mit eingebauter Geräuschunterdrückung handelt. Aber dabei bleibt es nicht. Mit diesen Kopfhörern konnte man bisher überall und unterwegs auf den Sprachassistenten von Google zu greifen. So war es möglich, dass man schon vor der Haustüre alle Lichter im Smart Home einschaltet, oder sich die News über die Kopfhörer vorlesen lässt.

Nun auch mit Alexa

Bereites vor einigen Monaten hat Bose jedoch angekündigt, dass man auch bald Amazons Alexa über die Kopfhörer nutzen könne. Dieses Versprechen hat Bose natürlich eingehalten. Anfang August wurde das Update veröffentlicht. Dieses downloadet man ganz einfach in der Bose App. Die neue Firmware wird dann automatisch auf die QC 35 II aufgespielt. Ist dies geschehen, kann man sich für einen Sprachassistenten entscheiden -> Also Alexa oder Google Home.

Funktioniert einwandfrei

Ich habe Alexa in den QuietComfort 35 II ausprobiert. Ein Tastendruck genügt, um Alexa zu aktivieren. Ein Aktivierungswort gibt es hier nicht.

Mit dem Kopfhörern, konnte ich auf das komplette Alexa Universum zugreifen. So hab ich mir die News vorlesen lassen, habe meine Lampen ein und aus geschaltet und habe das Ganze auch ausprobiert, während Musik in den Kopfhörern lief. Alles hat einwandfrei funktioniert und meine Sprachbefehle wurden alle zuverlässig ausgeführt.

WICHTIG: Alexa, und auch Google Home, können nur i.V.m. einem Smartphone oder Tablet (mit Internetzugang) genutzt werden. Da die Kopfhörer selbst über keine Sim-Karte besitzt, wird ein „Zwischengerät“ benötigt, dass das Signal weiterleitet.

Auch der Tragekomfort und die Klangqualität der QC 35 II sind, wie schon von Bose gewohnt, überragend. Auch die Geräuschunterdrückung funktioniert hervorragend. Man fühlt sich dadurch wie in seiner eigenen Welt. Der Preis der Kopfhörer ist zwar nicht unbedingt günstig, man muss aber sagen, dass die Kopfhörer sehr Modular aufgebaut sind, sodass diese über Updates immer weiter softwareseitig verbessert und auf dem neuesten Stand gehalten werden können. Daher würde ich behaupten, dass es sich bei einem Kauf um eine Anschaffung handelt, die nicht sofort nach einem Jahr wieder ausgedient hat.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.