Designer Ladegerät von IKEA – induktives Laden mit Chic

IKEA RÄLLEN. So heißen die kleinen induktiven Ladepads, welche das Smart Home Sortiment von IKEA erweitert haben. Ich habe mir eines davon besorgt und sofort ausprobiert. Hier findet Ihr auch eine kurze Anleitung zum Einbau in einen Schrank.


Wer den Kabelsalat in seiner Wohnung leid ist, sollte es sich ernsthaft überlegen, ob man das Smartphone nicht mit einem induktiven Ladepad (Smartphone muss dazu geeignet sein) aufladen möchte. RÄLLEN von IKEA ist eines dieser Ladepads, auf denen solche Geräte induktiv, also kabellos, aufgeladen werden können.

In Möbel integrierbar

IKEA bietet mehrere verschiedene Ladepads an. Das Positive an RÄLLEN ist jedoch die Tatsache, dass man dieses in Möbelstücke einbauen kann. So verschwindet es fast randlos in einer glatten Oberfläche und ist dadurch extrem unauffällig und komfortabel zugleich.

Kein Schnelladegerät! Dennoch ein Kauf wert

Ich habe mein iPhone X für ca 32 Minuten auf das Ladegerät gelegt, um zu testen, wie schnell es lädt. In dieser Zeit wurde der Akku um 18 % aufgeladen. Mit handelsüblichen Schnellladegeräten kann RÄLLEN also nicht mithalten. Dies ist aber auch nicht der primäre Sinn der Ladegeräte von IKEA.

Was RÄLLEN jedoch kaufenswert macht, ist die Möglichkeit zum Einbau des Geräts in Schrank- oder Kommoden-Oberflächen. Der Einbau hat bei mir super easy funktioniert und war innerhalb von 20 Minuten abgeschlossen.

So funktioniert der Einbau

Schritt #1:

Nötige Utensilien besorgen! Um RÄLLEN in einer Schrankoberfläche zu versenken, wird ein spezieller Bohraufsatz benötigt, der ein Loch mit dem richtigen Durchmesser (78 mm) in das gewünschte Objekt schneidet. IKEA bietet dazu passend das Lochsägen-Set FIXA an.

Schritt #2:

Ausmessen und Einzeichnen! Am besten misst man den richtigen Platz mit einem Meterstab ein, damit RÄLLEN später schön mittig gelegen ist.

Schritt #3:

Loch bohren! Ladet euer Bohrgerät gut auf, fixiert den Bohraufsatz und bohrt schön vorsichtig das Loch in die Oberfläche. Am Besten zieht ihr noch eine zweite Person zu Hilfe, die einen Staubsauger oder ähnliches hält, damit weniger Dreck verursacht wird.

Schritt #4:

Klebestreifen anbringen! In der Verpackung des Ladepads sind 4 kleine Klebestreifen enthalten. Diese dienen zur Befestigung des Pads an der Schrankoberfläche. Klebt diese sorgfältig am Innenrand an und legt dann RÄLLEN in das vorgefertigte Loch. Nun sollte RÄLLEN verklebt sein und fest sitzen.

Schritt #5:

Einstecken und Laden! Jetzt muss nur noch das Kabel mit dem Netzstecker verbunden werden und schon könnt Ihr eurer geeignetes Smartphone wie per Zauberhand aufladen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.