Gardena

Ein perfekt gemähter Rasen – und das täglich und vollautomatisch. So stellt man sich seinen Garten vor. Um Euch diesem Traum einen Schritt näher zu bringen, möchte ich Euch smart SILENO von GARDENA vorstellen. 

Grundlegendes:

Bei smart SILENO handelt es sich um eine Produktlinie smarter Mähroboter von GARDENA. Zu den Produkten gehören der SILENO, SILENO+ und als neuestes Produkt der SILENO city.

Die grundlegende Funktionsweise der Geräte ist identisch. Alle 3 besitzen ein LCD-Display zur Bedienung, fahren vollautomatisch zur Ladestation, können von unterwegs aus gesteuert werden (nur i.V.m. smart Gateway), besitzen eine Messerscheibe mit 3 Messer, lassen sich über einen PIN-Code sichern und können zeitlich programmiert werden.

Zu den Unterschieden zählen die Arbeitsbereichskapazität, die maximale Steigung des Gartens, der Energieverbrauch, die Schnitthöhe, die Produktmaße und der Geräuschpegel. Vermutlich zählen hier aber die Arbeitsbereichskapazität und die maximale Steigung zu den ausschlaggebendsten. So sind die Produktdetails bei dem SILENO+ mit einer Arbeitsbereichskapazität von 1300 m² (+-20%) und einer maximalen Steigung von 35% angegeben. Mit diesen Werten handelt es sich dabei um das größte Modell der SILENO-Serie. Das nächst kleinere Modell ist der SILENO mit 1000 m² (+-20%) und einer maximalen Steigung von ebenfalls 35%. Und wie der Name schon sagt, ist der SILENO city mit 500 m² (+-20%) und maximal 25% Steigung für kleinere Stadtgärten gedacht.

smart Gateway:

Wie oben schon kurz erwähnt, lassen sich die Mähroboter auch von unterwegs aus über eine App steuern. Dies funktioniert jedoch nur, wenn man ebenfalls das smart Gateway von GARDENA besitzt. Wie auch bei anderen Smart Home Systemen übernimmt das Gateway hier die Rolle der zentralen Steuereinheit. So können dadurch z. B. Mähzyklen mit Bewässerungszyklen abgestimmt werden, sodass der Mähroboter nur fährt wenn die Wiese trocken ist. Aber auch eine generelle zeitliche Steuerung der angeschlossenen Produkte oder die Anbindung an Produkte anderer Hersteller ist dadurch möglich. So kann zwar aktuell nur die Presence Kamera von Netatmo eingebunden werden, jedoch sollen laut GARDENA weitere Produkte und Funktionen folgen.

Einfache Inbetriebnahme:

Zwar verfügen die Geräte der SILENO-Serie über gewisse Sensoren zur Erkennung von Hindernissen, so ist jedoch notwendig den eigenen Garten mit den mitgelieferten Begrenzungskabeln abzustecken. Diese können bis zu 20 cm tief vergraben werden und dienen zur Eingrenzung des zu mähenden Gebiets. So kann sichergestellt werden, dass der Mähroboter nicht in einen vielleicht vorhanden Teich oder über ein Blumenbeet fährt.

Um euch diesen Vorgang einfach und anschaulich zu erklären liefert GARDENA eine ausführliche Anleitung zu jedem Gerät mit und hat sogar Videos dazu auf der eigenen Webseite veröffentlicht. Mit Klick auf den Link werdet Ihr dort hin geleitet.