Die smarte Pflanzenüberwachung mit dem Xiaomi Mi Plant Sensor und ioBroker

Urban Jungle ist das neueste Must-Have. Egal ob Palmen, Kakteen, Orchideen oder andere schöne Zierpflanzen – Dank dem Urban Jungle werden immer mehr Wohnungen grüner und grüner. Doch die Pflanzen müssen gepflegt werden, denn sonst wird aus dem schönen Grün ganz schnell ein hässliches Braun. Womit man den Zustand seiner Pflanzen ganz bequem, und vor all auch von unterwegs aus, überprüfen und überwachen kann, erfährst du im folgenden Beitrag. 


Der smarte Pflanzensensor

Damit ist der Xiaomi Mi Plant Sensor gemeint. Dabei handelt es sich um ein kleines weißes Ding, dass in den Boden der zu überprüfenden Pflanze gesteckt wird und via Bluetooth, in Echtzeit, die aktuellen Gegebenheiten im Pflanzenboden an das Smartphone übermittelt. Zu den übermittelten Werten zählen die Raumhelligkeit, Temperatur, Bodenfeuchtigkeit und den Nährwerte-Grad.

Doch nicht allein das, macht den Sensor smart

Der Sensor kann nämlich über den „BLE“-Adapter im ioBroker eingebunden werden. In nur wenigen und einfachen Schritten ist dies auch ziemlich schnell umgesetzt. Da es dazu bereits viele Tutorials im Internet gibt, verweiße ich einfach mal auf YouTube. Dort findet man so einiges dazu.

Einmal im ioBroker eingebunden kann man damit viele tolle Dinge anstellen. Ist zum Beispiel die Bodenfeuchtigkeit zu gering, kann man sich via Push-Benachrichtigung darüber informieren lassen. Oder, man kann den Wert der Raumhelligkeit nutzen, um gewisse Aktionen auszuführen, die von der aktuellen Helligkeit abhängig sind. Die Möglichkeiten zur Nutzung sind, wie im ioBroker gewöhnt, unbeschreiblich vielfältig.

Was benötige ich alles?

  • Xiaomi Mi Plant Sensor (auf aktuellster Firmware = 3.1.9)
  • MI Home App oder Flower Care App
  • ioBroker + BLE Adapter
  • Raspberry PI mit Bluetooth (z.B. Model 3 b+)

Und nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Basteln mit dem Xiaomi Mi Plant Sensor. Vielleicht hast Du ja tolle Ideen, was man damit noch so alles anstellen könnte. Lass gerne einen Kommentar dazu da. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.